Musikstrasse Official website European Union Official WebSite
read it in English leggi in italiano leggi in tedesco
ARTISTDauber Robert
GERMANEr wurde wahrscheinlich 1922 in Prag (Tschechische Republik) geboren. Sein Vater war der cellist Adolf Dauber, der Mitglied des berühmten Ledec-Quartetts war. Das Quartett war von Egon Ledec und von den Violinisten Viktor Kohn e Adolf Kraus besteht. Er wurde von den Arangamenten seines Vaters beeinflusst und er interessierte sich für die Unterhaltungmusik. Seine Eltern blieben in Prag aber er wurde nach Theresienstadt deportiert. Da er mit Violoncello und Klavier fähig war, gründete er ein Streichquartett (zusammen mit Violinist Pavel Kling, Max Bloch und Parkus) und ein Trio für Klavier. In einigen Karten informierte er seine Eltern über seine musikalische Aktivität. Als Volinist nahm er an der Durchführung von Brundibàr teil. 1942 Komponierte er die Serenata für Geige und Klavier. Am Anfang 1945 wurde er nach Dachau versetzt, wo er wegen Typhus starb.